Aktuelles

Handball WM - Dabei sein ist alles!

 

Dabei sein ist alles. Und wir waren dabei! Bei der Mini-Handball-WM in Blomberg.

 

Nach nur dreimonatiger Vorbereitungszeit in der Handball-AG...

mehr

Handball WM - Dabei sein ist alles!

 

Dabei sein ist alles. Und wir waren dabei! Bei der Mini-Handball-WM in Blomberg.

 

Nach nur dreimonatiger Vorbereitungszeit in der Handball-AG flatterte uns die Einladung der HSG Blomberg zu einer Mini-Handball-WM der Mädchen ins Haus, in Anlehnung an die parallel stattfindende WM der Frauen in Norwegen.

Es wurde hin und her überlegt, ob wir auf dem Hintergrund der mangelnden Spielpraxis eine Mannschaft melden sollten.  Doch dann war schnell der Entschluss gefasst, es zu wagen,  getreu dem Motto: Dabei sein ist alles. Zumal einige verlockende Dinge in Aussicht gestellt wurden.

Natürlich stieg die Aufregung im Vorfeld, je näher der Termin rückte.

Dann war es endlich soweit.  Am 05. Dezember fuhren Eltern die Spielerinnen nach Blomberg. Dort angekommen galt es erst einmal, sich in der großen Halle zurechtzufinden. Nach der Begrüßung wurden die Mannschaften dann je einem Land zugeteilt und die entsprechenden Trikots ausgegeben.  Unsere Mannschaft vertrat das Land Schweden und erhielt gelbe Trikots.

Dann wurde es auch schon ernst für unsere Spielerinnen, denn sie mussten gleich das erste Spiel in der Gruppe bestreiten, und zwar direkt gegen den späteren Sieger „Deutschland“ (GS Blomberg). Sehr schnell wurde der Trainingsvorsprung der gegnerischen Mannschaft deutlich.  Doch unsere Mädchen ließen den Mut nicht sinken und hielten durch.

Im Laufe des Turniers musste noch so manches Gegentor hingenommen werden. Doch unsere Mädel steigerten sich von Spiel zu Spiel.

Am Ende des Turniers war es nicht wichtig, welche Platzierung erreicht wurde, denn der Spaß, den die Kinder hatten, stand eindeutig im Vordergrund. Und so konnte man in lauter strahlende Gesichter blicken, als alle Mannschaften zum Schluss  für das bunte  Abschlussfoto zusammenkamen.

Als Belohnung durfte jede Spielerin ihr Trikot behalten und erhielt obendrein noch ein Riesenfoto der Frauen-Bundesligamannschaft der HSG. Da wurden natürlich fleißig Autogramme von den anwesenden Bundesligaspielerinnen auf dem Trikot und Foto gesammelt. Obendrein gab es auch noch eine Begegnung mit dem Maskottchen der HSG.

Zum guten Schluss gebührt dem Orga-Team des Turniers ein großes Lob für die reibungslose Durchführung des Turniers und den Spielerinnen ein Riesenlob für ein durchweg faires Spielverhalten.

Schön, dass es einmal ein reines Mädchenturnier gab.  Die Spielerinnen haben es offensichtlich genossen.

Geschafft, aber hochzufrieden kehrten die Barntruper Mädchen am späten Mittag  nach Hause zurück. Natürlich hatten sie am nächsten Tag in der Schule ihren Klassenkameraden viel zu erzählen.